Anima Tierwelt Breitenbrunnen

Vor der Kulisse des Nationalparks Schwarzwald entsteht bei Sasbachwalden auf rund 800 Metern Höhe ein rund 50 Hektar großes Gelände, auf dem sich Mensch und Tier in natürlicher Umgebung begegnen. Weitläufige Gehege erlauben, heimische Wildtierarten wie Hirsch, Dachs, Bär, Wolf und Luchs zu beobachten. Ein Schaubauernhof widmet sich der Nutzierhaltung, informiert über Probleme und Alternativen zur gängigen Massentierhaltung und ermöglicht Kontakt zu den vorwiegend alten Haus- und Nutztierrassen. Ziel der Anima Tierwelt Breitenbrunnen ist, ihren Besuchern einen respektvollen Umgang mit Natur und Tieren näherzubringen, über gewohntes Verhalten nachzudenken und die heilsame Wirkung des Mensch-Tier-Natur-Kontaktes bewusst zu erfahren. Die Anima Tierwelt verwirklicht dabei einen neuen Ansatz in der Tierhaltung, der sich an aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert und über heutige Standards artgerechter Haltung weit hinausgeht. Barrieren zwischen Tier und Mensch werden zugunsten eines unmittelbaren Kontaktes minimiert. Ein Seminarzentrum bietet darüber hinaus Informationen und Veranstaltungen zu den Themen Umweltbildung, Naturpädagogik und nachhaltiger Lebensweise. Teil der „Anima Tierwelt Breitenbrunnen“ ist das „Ani.motion – Institut für Tiergestützte Therapie“. Es bildet u. a. Fachkräfte rund um das Thema Tiergestützte Therapie weiter. Seit 2013 laufen die umfangreichen Genehmigungsverfahren; mit dem Bau wird sofort nach Erteilung der Baugenehmigung begonnen. Die Bau- und Umbauarbeiten sollen spätestens nach zwei Jahren beendet sein.